Meldung

Funde im Rahmen der Vorbereitung der Theatersanierung

Montag, 27. Juli 2020, 15:51 Uhr
Die Vorbereitung der Generalsanierung des Theaters Nordhausen sorgt nicht nur für Funde von Bombenblindgängern.

Neben allerhand Scherben und Zivilisationsmüll der vergangenen Jahrhunderte wurde auch ein Mauerwerk aus dem 14. oder 15. Jahrhundert freigelegt. Eventuell handelt es sich um einen für Nordhausen typischen Tiefkeller oder eine historische Brunnenanlage. Die freigelegte Anlage hat eine gemauerte Tiefe von zirka vier Meter.

Die Bodenfunde werden durch die Mitarbeiter des Landesamts für Archäologie dokumentiert und katalogisiert und danach nach Weimar verbracht.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.