Meldung

Wiederaufnahme von Straßenbaumaßnahmen in der Grimmelallee: Erneute Vollsperrung ab 1. März 2021

Mittwoch, 24. Februar 2021, 10:34 Uhr
Nordhausen (psv) Ab dem 1. März 2021 werden die Straßenbaumaßnahmen in der Grimmelallee wiederaufgenommen und die Grimmelallee wird erneut voll gesperrt. Die Sanierung der Bundesstraße B4 erfolgt vorerst im Abschnitt zwischen dem Knotenpunkt Grimmelallee/ Hohensteinerstraße und der Einmündung zur Behringstraße. Anschließend wird der Übergang zum letztjährigen Baufeld fertiggestellt, bevor der letzte Abschnitt zur Europakreuzung saniert wird. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein.

Der Verkehr wird erneut über die Gerhart-Hauptmann-Straße - Bochumer Straße - Freiherr-von-Stein-Straße geführt. Die Oscar-Cohn-Straße bleibt im Rahmen der Baumaßnahme in Fahrtrichtung Bochumer Straße weiterhin gesperrt.

Die Erreichbarkeit des Landratsamtes Nordhausen ist zu jeder Zeit gegeben. Die Zufahrt zum Parkplatz des Badehauses erfolgt aus Richtung Innenstadt über eine provisorische Zuwegung.

Bei der Baumaßnahme handelt es sich um eine komplexe Gemeinschaftsmaßnahme zusammen mit dem Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr, dem Stadtentwässerungsbetrieb, dem Wasserverband Nordhausen, der Nordhausen Netz GmbH und der Stadt Nordhausen.

Auch in der Hohensteinerstraße werden die Bautätigkeiten zur Errichtung der Bushaltestellen am 1. März wiederaufgenommen. Wie auch vor der Winterpause wird die Fahrspur in Richtung Grimmelallee gesperrt. Die provisorisch errichtete Fahrbahn entlang der Stadtmauer - Mühlhof-in Richtung Grimmel wird während der Sperrung wieder freigegeben.
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.