Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

„Es ist nicht wahr… im Gegenteil“! - Heft 2/2018 der „Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter“ erschienen

Mittwoch, 05.September 2018, 13:09 Uhr
Heft 2/2018 der „Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter“Nordhausen (psv) Auch das zweite Halbjahresheft 2018 der „Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter“, die nun schon seit 27 Jahren vom Stadtarchiv Nordhausen herausgegeben werden, ist wieder voller spannend, wie auch nachdenklich stimmender Artikel. Es jährt sich das Ende des 1. Weltkrieges 1918 zum 100. Mal - darum zeigt das Titelblatt ein Flugblatt der französischen Armee, das für die deutschen Frontsoldaten bestimmt war. Dieses geschichtlich bedeutende Ereignis wird auch die Sonderausstellung ab 01.12.2018 behandeln, die seit April 2018 in Zusammenarbeit von Hochschule Nordhausen, Stadtarchiv und Flohburg erarbeitet worden ist.

Die geschichtlich-landeskundlichen Beiträge beginnen mit einem Jubiläumsrückblick von Dr. P. Kuhlbrodt zum Ende des Dreißigjährigen Krieges 1648. Es folgen Einblicke in die Synagogengeschichte von Bleicherode von Dr. D. Schmidt. Dr. M.-L. Zahradnik bietet anschließend den ersten Teil einer Spurensuche nach dem Schicksal der Nordhäuser Kaufmannsfamilie Goldschmidt, angeregt vom Fund eines Firmenstempels im Jahr 2017.
Günter Henne aus Ilfeld berichtet mit aussagekräftigen Abbildungen aus seinen Erinnerungen an die Zeit in der NS-Lehrerbildungsanstalt Keilhau und seine Einberufung zum Heeresdienst 1943-1944. Den Abschluss bildet ein kurzer Text von M. Neuber über Bad Sachsa und sein ganz anderes Los nach der Kapitulation 1945.

Die „Nachrichten aus Archiven, Museen und Bibliotheken“ dokumentieren mit einem ‚Blick hinter die Folien‘ Neuigkeiten aus dem von einem Wasserschaden unterjährig betroffenen Stadtarchiv. Anschließend verweist L. Jödicke auf die im Deutschen Rundfunkarchiv Potsdam überlieferten Filmsequenzen zur DDR-Rundfahrt, die mehrfach auch Nordhausen durchquerte.

Im „Dialektwinkel“ hören sich schließlich H. Kahrstedt’s Eindrücke vom alten Nordhausen aus 1854 gelegentlich der Jahrtausendfeier 1927 eindrücklich an. Da hatte sich doch enorm viel gewandelt, eine ganz andere Stadt war entstanden, wenngleich noch immer im ‚alten Kleid‘.

Die Hefte der „Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter“ können im Stadtarchiv, der Stadtinformation und bei Buchhaus Rose käuflich erworben oder direkt abonniert werden.