Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.

Sozialminister überreichte Verleihungsurkunde - Ab 1. Mai: "Hochschulstadt Nordhausen"

Mittwoch, 28.April 2004, 19:05 Uhr
Sozialminister überreichte Verleihungsurkunde - Ab 1. Mai: "Hochschulstadt Nordhausen"Nordhausen (psv) Ab dem 1. Mai ist Nordhausen offiziell „Hochschulstadt“. Die Verleihungsurkunde der Thüringer Landesregierung hat heute Nachmittag der aus Nordhausen stammende Thüringer Sozialminister Dr. Klaus Zeh (2.v.r.) an Nordhausens Oberbürgermeisterin Barbara Rinke übergeben.

Bei der Übergabe dabei waren auch Fachhochschul-Rektor Prof. Christian Juckenack (links) und FH-Kanzler Köllmann. Beide hatten auch noch ein Geschenk an die Stadt mitgebracht: Eine große Fahne mit dem Logo der Fachhochschule.

Zeh bezeichnete den Titel als wichtiges Symbol, das einen erheblichen Image-Gewinn für die Stadt bringe, und als Zeichen dafür, dass Nordhausen eine „Stadt der klugen Köpfe“ sei.

OB Rinke sagte, mit der Verleihung des Titels habe man heute gleich dreifachen Grund zur Freude: „Der Winkelberg ist Schutz gestellt, der Start der Landesgartenschau hat toll geklappt unbd jetzt sind wir auch noch Hochschulstadt!“ Man werde jetzt einen Antrag beim entsprechenden Landesministerium stellen, damit die Bezeichnung “Hochschulstadt“ auch auf den offiziellen Stadtschildern geführt werden könne.